Die Energiesparverordnung EnEV vom 01.09.2009 und das Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich, EEWärmeG vom 1.1.2009 sowie die DIN 4108 T1 – T4, Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden sowie die DIN 4701 – 10 Anlagentechnik liegen dem für das Gebäude erstellten gültigen Wärmeschutznachweis zugrunde.